Planung und Finanzierung vom Dusekespielplatz abgeschlossen!

Gemeinsam mit dem Pankower Bezirksamt und der Spendenaktion Stück zum Glück hat der Verein Kiezinseln e.V.  die Planung für den Dusekespielplatz abgeschlossen. Damit ist ein sehr wichtiger Schritt zur Öffnung des Duseke-Spielplatzes erreicht.   

Das Bezirksamt sucht nun nach Baufirmen für die Bauausfertigung. Ziel ist es, den Dusekespielplatz noch im Herbst dieses Jahres 2019 zu eröffnen.

Das Spendenprogramm Stück zum Glück beabsichtigt die Spielgeräte und einen rollstuhlgerechten Boden zu spenden. Dafür haben sich die Eltern von den Kiezinseln eingesetzt und unterstützen so den Bezirk Pankow bei der Öffnung der gesperrten Spielplätze.

Die Ideen für den Spielplatz wurden im Januar in der Kita Pankower Wichtel vorgestellt und mit Kindern, Jugendlichen und Eltern diskutiert.

Viele Vorschläge und Wünsche konnten in die Planung einfließen. Es gibt jetzt separate Sportbereiche für Fußball und Basketball, eine Tischtennisplatte und die favorisierten Spielgeräte der Kinder.

“Der Spielplatz soll für viele Altersgruppen spannend  sein. Es gibt daher verschiedene Spielzonen, in denen die Spielgeräte altersentsprechend angeordnet sind. Das zentrale Spielgerät wird wieder ein Spielgerät zum Klettern in die Höhe werden. Viele Kinder aus dem Kiez freuen sich auch auf die Boulderwürfel.”

Die Spielplatzumfrage des Vereines hat zudem einen besonderen Bedarf für barrierefreie und inklusive Spielplätze in Pankow offenbart.

“Es freut uns besonders, dass der Spielplatz barrierefrei und inklusiv sein wird. Alle Spielgeräte sind mit dem Rollstuhl erreichbar. Sie bieten Kindern mit und ohne Behinderungen Spielmöglichkeiten. So sind die Spielgeräte mit Klangspielen für blinde Kinder oder bestimmte Griffe für mobilitätseingeschränkte Kinder ausgestattet” erläutert Anke Tiedt von den Kiezinseln die Planung.

Der Dusekespielplatz wird somit der größte barrierefreie und inklusive Spielplatz in Pankow – vielleicht sogar Berlins und sendet somit ein klares Signal aus, Spielplätze neu zu denken.

“Wenn jetzt noch die Straßen rundherum sicherer werden, dann wird der Windradspieli in der Duseke endlich wieder ein spannender Ort für die Kinder. Sie können sich wohnnah und spontan treffen und wichtige selbstständige Erfahrungen erleben.” so Christoph Weyl.

Damit auch andere Kinder von den Erfahrungen der Kiezinsel-Eltern profitieren, engagiert sich der Verein auch in anderen Kiezen. “Wir erhalten Spenden. Auch haben uns Pankower Unternehmen angesprochen und wollen unser Engagement dauerhaft unterstützen. Zusammen mit dem Bezirk wollen wir die Mittel dann auf Pankower Spielplätzen einsetzen.” so Christoph Weyl.

Richard und Theo (beide 9 Jahre) freuen sich bereits auf den Spieli. Sie haben einen kurzen Film über die Planung “produziert” und erklären die Planung anhand von Modellen.

Hinweis wegen Markenverwendung der Marke Kapla®. Kapla®ist eine Marke und wird von Richard und Theo für ihren Podcast benutzt und auch benannt. Der Film wurde weder gesponsert noch autorisiert oder unterstützt.

https://youtu.be/JySSNW2EeB0

Die Spielpatzplanung gibt es hier als PDF.

 

 

 

 

Mai 13, 2019